Gewalt gegen Frauen nimmt überhand

„Gewalt gegen Frauen nimmt in Österreich überhand. Kein Tag vergeht in diesem Land, ohne dass einer Frau Gewalt angetan wird“, verurteilt SPÖ-Frauensprecherin Eva-Maria Holzleitner die  Angriffe auf Frauen in Wien und Graz.

„Als SPÖ haben wir ein umfassendes Gewaltschutzpaket vorgelegt. Dringend notwendig ist die Aufstockung der Gewaltschutzmittel auf 228 Mio. Euro, 3.000 zusätzliche Jobs in der Gewaltprävention sowie die sofortige Einsetzung eines ständigen Krisenstabes von Frauen-, Innen- und Justizministerium sowie im Gewaltschutz tätiger Organisationen. Die massive Unterfinanzierung von Beratungsstellen gefährdet Frauenleben“, so Holzleitner.

„Die Regierung tut nichts, um daran etwas zu ändern“, kritisiert Holzleitner. Sie nimmt das ÖVP-geführte Frauenministerium in die Pflicht: „Anstatt Zeit zu schinden, muss die Ministerin endlich unsere Forderungen aufgreifen. Gewalt an Frauen kann verhindert werden, wenn man das will. Wir werden nicht müde, unsere Forderungen Tag für Tag zu erneuern. Frauen haben ein Recht darauf, sicher zu sein!“