Erschreckendes ÖVP-Sittenbild

„Derartige frauenverachtende, diskriminierende Äußerungen gegenüber angesehenen langjährigen Höchstrichterinnen sind verwerflich und durch nichts zu entschuldigen“, zeigt sich SPÖ-Frauensprecherin Gabriele Heinisch-Hosek entsetzt über das erschreckende Sitten- und Frauenbild von höchsten ÖVP-nahen Spitzenbeamten der Justiz, das sich in den veröffentlichten Chatprotokollen zwischen dem suspendierten Sektionschef Pilnacek und VfGH-Richter Brandstetter offenbart. „Ich erwarte, dass hier vonseiten der Justizministerin Zadic und der ÖVP-Frauenministerin Raab klar Stellung bezogen wird“, fordert Heinisch-Hosek. Derartige Abqualifizierungen von Frauen dürfen keinesfalls einfach hingenommen werden. „Es offenbart sich ein schauriges türkises Sittenbild an Überheblichkeit, Machtrausch und Frauenverachtung, das die Grenzen des Erträglichen beinahe schon täglich überschreitet. Wann wird hier endlich Verantwortung übernommen?“, so die SPÖ-Frauensprecherin. (Schluss) sl/lp