Gratulation an die erste weibliche Volksoperndirektorin Lotte de Beer

Erfreut zeigt sich SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Ruth Manninger über die Bestellung von Lotte de Beer zur neuen Volksoperndirektorin. „Nach den Adams, Rainers, Rudolfs und Roberts in der mehr als 100jährigen Geschichte der Volksoper übernimmt erstmals eine Frau das Haus. Das ist erfreulich, wenn auch spät“, so Manninger. Mit Lotte de Beer zieht eine junge, engagierte Frau in das Haus am Währinger Gürtel ein. Die SPÖ-Bundesfrauen gratulieren Lotte de Beer und wünschen viel Erfolg für ihre Arbeit.