SPÖ-Frauen auf Bundesländertour

Anlässlich des österreichweiten Equal Pay Day am 22. Oktober machen SPÖ-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek und Frauengeschäftsführerin Ruth Manninger eine Bundesländertour durch ganz Österreich.

„Ab dem 22. Oktober arbeiten statistisch gesehen die Frauen in Österreich gratis. Dieser Zustand ist untragbar“, so Heinisch-Hosek. „Der geringste Lohnunterschied ist in Wien, in den anderen Bundesländern arbeiten Frauen zum Teil ab September gratis. Unsere Kampagne soll diesen Missstand aufzeigen und unsere Forderungen deutlich machen“, so Manninger.
Unter dem Motto „Frauen verdienen 100 Prozent“ laden die SPÖ-Frauen bei Infoständen zum Gespräch ein. „Frauenministerin Raab sind die Frauen in Österreich egal. Sie setzt keinerlei Aktivitäten für Frauen, es gibt weder spezielle Fort- und Weiterbildungsprogramme für Frauen, noch frauenspezifische AMS-Mittel, noch den dringend notwendigen Rechtsanspruch auf Sonderbetreuung“, so Heinisch-Hosek. Die SPÖ-Frauen nehmen die Sorgen und Anliegen der Frauen ernst. „Wir werden das Gespräch mit den Frauen suchen, ihre Anliegen sammeln und nach dem 22. Oktober an die Frauenministerin weitergeben“, so Manninger.
Frauen stehen in der Corona-Krise unter hohem Druck. Zusätzlich zur gesundheitlichen Gefährdung kommen Anforderungen bei der Kinderbetreuung, wenn einzelne Schulen oder Klassen schließen. Gerade für Alleinerzieherinnen ist diese Situation besonders schwierig. „Wir müssen verhindern, dass Frauen aus dem Arbeitsmarkt gedrängt werden. Es braucht jetzt ein feministisches Konjunkturpaket, das Frauen unterstützt“, so Heinisch-Hosek.
Die SPÖ fordert einen KV-Mindestlohn von 1.700 Euro steuerfrei, verkürzte Vollzeit und Halbe/Halbe in der Familie, 50 Prozent der AMS-Mittel für Frauen und einen Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz ab dem 1. Lebensjahr.

Fotos zum Download

Termine (werden laufend aktualisiert):

Steiermark: 1.10.
11:30 20 Jahresfeier der Gleichbehandlungsanwaltschaft
15:00 Equal Pay Day Aktion in Bruck
16:00 SPÖ Landesfrauenvorstandssitzung in Bruck im Hybridmodus: live und als Webmeeting

Oberösterreich: 2.10
10:00 Verteilaktion in Linz
12:30 Uhr Pressekonferenz „Spitzenpolitikerinnen“ mit Heinisch-Hosek/Wimmer/Holzleitner/Strauß
13:30 Verteilaktion in der Innenstadt Wels
15:00 Equal Pay Day Aktion am Wochenmarkt in Eferding
16:00 Pressegespräch mit Heinisch-Hosek/Kepplinger/Antlinger im Cafe Vogl, Stadtplatz 27, 4070 Eferding

Tirol: 8.10.
11:30 Uhr Pressekonferenz (Equal Pay Day, Home Office) im Foyer SPÖ-Büro, Salurner Str. 2, 6020 Innsbruck
12:30 Uhr Aktion in der Maria-Theresien-Straße

Salzburg: 9.10.
10.30 Uhr Pressekonferenz „Equal Pay Day“ Gabriele Heinisch-Hosek, Landesfrauenvorsitzende Karin Dollinger und Landesparteivorsitzenden David Egger

Equal Pay Day in den Bundesländern

Österreich: 22. Oktober 2020
Lohnunterschiede in Österreich: 19,3 %

Vorarlberg: 24. September – 27,0 %
Oberösterreich: 6. Oktober – 23,8 %
Salzburg: 11. Oktober – 22,2 %
Tirol: 12. Oktober – 22,1 %
Steiermark: 17. Oktober – 20,7 %
Niederösterreich: 20. Oktober – 19,9 %
Burgenland: 23. Oktober – 19 %
Kärnten: 23. Oktober – 19 %
Wien: 11. November – 13,7 %