Bayr zum NPO-Unterstützungsfonds: Hilfe für NPOs ist überfällig

NRin Petra Bayr

Gemeinnütziger Sektor wichtig für die Gesellschaft

Der heutige Beschluss zum NPO-Unterstützungsfonds ist längst überfällig“, kommentiert Petra Bayr, SP-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, den heute im Nationalrat angenommen Antrag zur Errichtung eines eigenen Fonds für die Organisationen im gemeinnützigen Sektor. „Die Regierungsfraktionen sind spät dran. In der 11. Woche nach dem Lockdown ist für gemeinnützige Organisationen auch mit diesem Beschluss noch vieles unklar. Denn nach welchen Richtlinien abgewickelt wird, ist heute unbekannt“, kritisiert Bayr, die selber bereits im März den ersten Antrag zur Unterstützung für den gemeinnützigen Sektor eingebracht hat.

„Es geht um Organisationen der aus den Bereichen Soziales, Umweltschutz, Entwicklungszusammenarbeit, Kunst und Kultur sowie Sport beschäftigten 250.000 Menschen. Zusätzlich sind etwa 2,3 Millionen ehrenamtlich in Vereinen tätig. Nun gilt es, diese Strukturen gut durch die Krise zu bringen. Sie sind für das gute Funktionieren unserer Gesellschaft unerlässlich und leisten auch über die Entwicklungszusammenarbeit und die internationale Katastrophenhilfe einen wichtigen Beitrag für ein gutes Leben für alle“, betont Bayr und fordert die Regierungsfraktionen auf, rasche Hilfe zu leisten und bei – anzunehmendem – Mehrbedarf auch die Summer des Fonds aufzustocken.