Oberrauner: Österreich muss digitale Souveränität erlangen

NRin Petra Oberrauner Bild: privat

Die Digitalisierungssprecherin der SPÖ, Petra Oberrauner, plädierte in der Nationalratsdebatte über digitale Sicherheit, deren Anlass eine Cyber-Attacke auf das Außenministerium war, für mehr digitale Souveränität Österreichs und Europas. Hierfür müsste man sich auf die eigene IT- und Digitalindustrie verlassen, um die Abhängigkeit von den USA und China zu beenden.

Österreich sei bereits ein Vorzeigeland im Bereich der High-Tech-Forschung und der Technologieentwicklung und –beschaffung. Erst mit der Unabhängigkeit könnte autonom und strategisch entschieden werden, welche Infrastruktur verwendet wird und so Kontrolle gewonnen werden. „So könnten wir die Bevölkerung, die Wirtschaft und den öffentlichen Bereich schützen“, appellierte Oberrauner.