Gleichstellung kommt in Europa nur im Schneckentempo voran

Bild: Sebastian Philipp

Laut Gender Equality Index 2019 liegen die EU-Mitgliedstaaten bei der Gleichstellung von Mann und Frau bei einem Wert von 67.4%, wobei 100% einer Gleichstellung der Geschlechter in allen erfassten Bereichen entspräche.

Evelyn Regner, Vorsitzende des Ausschusses für Frauen und Gleichbehandlung im EU-Parlament, sieht das als ein bescheidenes Ergebnis: „Das bedeutet einen klaren Arbeitsauftrag. Als der Gender Equality Index im Jahr 2005 erstmals erhoben wurde waren wir bei 62%. In 14 Jahren haben wir also nur mickrige 5,4% Prozent auf den Weg gebracht. In diesem Schneckentempo darf es nicht mehr weitergehen. Wir müssen mehr und das viel schneller tun.“ In ihren inhaltlichen Prioritäten sieht sich die SPÖ-Politikerin jedenfalls bestätigt: „Ich habe schon zu meinem Antritt als Ausschussvorsitzende den Einsatz für ein gewaltfreies Leben und die finanzielle Unabhängigkeit von Frauen als die Bereiche mit dem größten Handlungsbedarf ausgemacht. Konkret bedeutet das zum Beispiel endlich eine verbindliche Frauenquote in Aufsichtsräten umzusetzen. Außerdem verlange ich von der neuen EU-Kommission einen Gesetzesvorschlag, um gegen Einkommensunterschiede vorzugehen.“

Der Blick auf Ergebnisse einzelner Länder ist ein zusätzlicher Grund zur Besorgnis für Evelyn Regner: „Statt kleiner Fortschritte haben wir in einzelnen Mitgliedstaaten wie Polen oder Litauen sogar an Boden verloren. Auch Österreich liegt mit 65,3% unter dem Schnitt der EU-28. Was einmal erkämpft wurde, bleibt uns nicht für immer erhalten. Frauenrechte sind in Europa wieder in Gefahr. Gerade das EU-Parlament hat sich in den letzten Jahren als Schutzgarant für Frauenrechte erwiesen. Wie wichtig das ist, zeigen uns die heutigen Ergebnisse. Der Status quo in Sachen Gleichstellung ist alles andere als zufriedenstellend.”

Der Gender Equality Index ist ein Gleichstellungsindex, der vom Europäischen Institut für Gleichstellungsfragen-EIGE als Instrument zur Messung des Fortschritts der Geschlechtergleichstellung in der EU entwickelt wurde. Er soll politische Entscheidungsträger unterstützen, indem Bereiche mit dem größten Handlungsbedarf sichtbar gemacht werden. Der Gender Equality Index 2019 ist heute erschienen und unter folgendem Link abrufbar: https://eige.europa.eu/gender-equality-index