Bogner-Strauß kündigt nur an und hat dabei keinen Plan

„Ministerin Bogner-Strauß kündigt an, eine neue dreistellige Gewaltschutz-Helpline-Nummer einzurichten und hat für die Umsetzung keinen Plan“, kritisiert SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner in Reaktion auf die ORF-„Pressestunde“.

Auf die Frage, wie die Helpline-Nummer umgesetzt wird, antwortete die Ministerin lediglich, das werde „noch ausgemacht“. „Das ist absurd. Die Einrichtung einer neuen Nummer groß anzukündigen und dann nicht zu wissen, wie sie überhaupt umgesetzt werden soll, zeigt wieder einmal, dass diese Regierung reine Ankündigungspolitik betreibt“, sagt Brunner.

Wir haben mit der Helpline 0800 222 555 eine hervorragende Institution. Bogner-Strauß täte gut daran, ihre Planlosigkeit bezüglich der ‚neuen‘ Kurznummer mit den ExpertInnen der Helpline zu besprechen und mit ihnen gemeinsam zu klären. Gewaltschutz geht uns alle an und muss gemeinsam mit den betroffenen NGOs und überparteilich bearbeitet werden!“, mahnt Brunner.