SPÖ-Frauen Salzburg: Wir können stolz sein auf unsere Vorreiterinnen

Die Salzburger SPÖ Frauen luden gemeinsam mit dem BSA Salzburg und dem Renner Institut Salzburg anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Frauenwahlrecht in den großen Saal des Hotel Brunauer ein.

Die weit über 100 BesucherInnen zeigten sich begeistert vom Polit‐Kabarettstück, das die gebürtige Salzburgerin Anita Zieher aufführte.

Kabarettistisches Porträt‐Theater
In ihrem Ein‐Frauen‐Stück spielt die in Wien lebende Schauspielerin und Kabarettistin, die auch Politikwissenschaft und Publizistik studiert hatte, gleich mehrere Rollen: Neben der
Wissenschaftlerin, die immer wieder mit einem herrlich sarkastischen Unterton die Geschichte der Frauen in der Politik referiert, spielt sie die österreichischen Pionierinnen der Politik.

Junge wie ältere BesucherInnen zeigten sich überaus angetan von der Herangehensweise und Darbietung der geschichtlichen Fakten: „Es ist so lebhaft dargestellt, man bekommt so
richtig die Vorstellung wie das wohl damals alles abgelaufen ist“, erzählt eine junge Besucherin begeistert. „Anita Zieher hat uns auf wunderbare Weise gezeigt, wie stolz wir sein können auf unsere Vorreiterinnen in der Frauenpolitik“, fügt die Landesfrauenvorsitzende LAbg. Karin Dollinger hinzu.

Ausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht“
Vor Ort wurde auch die Wanderausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht“ präsentiert, die nach diesem Abend ins Haus der SPÖ Landesorganisation Salzburg in die Wartelsteinstraße 1 (im Renner Institut im Erdgeschoß) wandert, wo sie jederzeit zu den Öffnungszeiten des Hauses besucht werden kann. Bei Gruppen wird um Anmeldung gebeten bei Karin Dollinger unter karin.dollinger@nullhotmail.com.

Foto Credit: SPÖ Frauen Salzburg