Heinisch-Hosek: „Die Frauenministerin richtet Fraueneinrichtungen aus, dass sie ihre Arbeit unwichtig findet!“

Aus einer Anfragebeantwortung der Frauenministerin Bogner-Strauß kommt heraus, dass 10 Fraueneinrichtungen keinen Cent Förderungen mehr bekommen und weitere 5 teils dramatische Kürzungen hin nehmen müssen.

SP-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek: "Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß kämpft nicht für mehr Geld, sondern richtet den Fraueneinrichtungen aus, dass sie ihre Arbeit unwichtig findet. Das ist sehr bitter."