Forderungen an die Fußball – Bundesliga

Bei einer gemeinsamen Aktion mit SJ, Wiener SPÖ Frauen und deren Themeninitiative Sport haben wir heute, anlässlich des Auftakts der Männer Bundesliga folgende Forderungen präsentiert.

 

Forderung 1: Bundesliga-Lizenz nur mit Frauenfußball-Team

Der Erwerb einer Lizenz der österreichischen Bundesliga soll in Zukunft nur dann möglich sein, wenn die Vereine auch Frauenfußball-Teams und Frauen-Nachwuchs-Teams für Mädchen betreiben. Denn professioneller Frauenfußball braucht auch professionelle Infrastruktur. Bis zur flächendeckenden Umsetzung soll es eine Übergangsfrist geben, sodass alle Vereine mitziehen können. Voraussetzungen, um in der Bundesliga spielen zu können sind nichts Neues. Bereits jetzt gibt es Vorgaben, darunter beispielsweise auch eine eigene Nachwuchs-Teams. Ein Frauenteam und Nachwuchsarbeit für Frauen sind derzeit noch nicht notwendig. Diese Forderung richtet sich an die Bundesliga. Notwendigkeit ist gegeben, da nur 3 der Vereine der Männer-Bundesliga bisher Frauenfußball fördern.

 

Forderung 2: Förderung für kleine Vereine, wenn diese ein Frauenfußballteam haben

Kleine Vereine bilden das Fundament des österreichischen Breitensports. Um Frauenfußball flächendeckend zu verankern, braucht es die verstärkte Förderung kleiner Vereine die Frauenfußballteams schaffen und betreiben. Auch hier ist die Nachwuchsarbeit miteinzubeziehen. Angedacht wäre hier im Förderwesen einen Bonus für jene Vereine, die auch Frauen und Mädchen eine Spielmöglichkeit schaffen.

 

Forderung 3: Frauenfußball in die Schule

In vielen Schulen gibt es das Interesse der Schülerinnen an Fußball. Leider ist es aber an vielen Schulen vor allem an kleineren Schulen bzw. mit geringerer SchülerInnenzahl nicht möglich ein diesbezügliches Angebot (Unverbindliche Übung) zu ermöglichen. Grund dafür sind die zu geringen Werteinheiten. Es soll daher einen Topf von Bund und Ländern zur vollständigen Finanzierung der unverbindlichen Übung Frauenfußball geben. Das macht Fußball für interessierte Mädchen möglich.

 

Forderung 4: Mehr Sichtbarkeit für Frauenfußball

Damit Frauenfußball ein Breitensport wird, braucht er auch eine angemessene Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit. Hier gilt es in den Medien des Profifußballs anzusetzen. Frauenfußball soll dort mehr Repräsentation finden. So geht es etwa auf der Website www.bundesliga.at bisher nur um die Männerliga. Auch die Frauenliga soll hier gleichwertig sichtbar abgebildet sein.

 

Forderung 5: Gleicher Lohn

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist auch im Sport ein Thema. Besonders die Prämienzahlungen bei Turnieren sind bei Männern um ein Vielfaches höher. Hier ist dringender Handlungsbedarf gegeben.

 

Fotos der Aktion findet ihr hier: https://www.flickr.com/photos/47388021@N08/