Königsberger-Ludwig; Nationalrat

Königsberger-Ludwig verabschiedet sich nach 15 Jahren aus Nationalrat

Königsberger-Ludwig wechselt in niederösterreichische Landesregierung – „Freue mich auf die neue Herausforderung“

Ulrike Königsberger-Ludwig, SPÖ-Sprecherin für Familien und Menschen mit Behinderung, verabschiedete sich heute, Mittwoch, aus dem Nationalrat. Sie wird der nächsten niederösterreichischen Landesregierung als Landesrätin für Gesundheit, soziale Verwaltung mit Kinder- und Jugendwohlfahrt, Gleichstellung und Gleichbehandlung sowie Rettungswesen angehören. „Ich blicke mit Dankbarkeit auf die letzten 15 Jahre zurück und erwarte meine neue Aufgabe voll Freude und Neugier“, erklärte Königsberger-Ludwig. Sie appelliert an die Abgeordneten sich ihrer Verantwortung bewusst zu sein: „Wir sind es, die gemeinsam mit JournalistInnen Meinungen bilden. Wir sind es, die das Zusammenleben in unserer Republik gestalten.“ Wichtig sei es, allen mit Wertschätzung und Respekt gegenüberzutreten, auch über Parteigrenzen hinweg.

Anlässlich des heutigen Welt-Down-Syndrom-Tages erinnerte sie an die Erfolge für Menschen mit Behinderung. „Selbstbestimmung und Teilhabe sind Menschenrechte. Inklusion darf kein Schlagwort bleiben.“