Dringliche, Kucharowits, Nationalrat

Nationalrat – Kucharowits: SPÖ-Antrag zur Abschaffung der Internatskosten für Lehrling – „bin gespannt, wer da mitstimmt“

Die SPÖ bringt heute einen Antrag zur Abschaffung der Internatskosten für Lehrlinge ein. „Ich bin gespannt, wer da mitstimmt; da sieht man dann, wer sich für Gerechtigkeit für Lehrlinge einsetzt“, so SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Katharina Kucharowits am Mittwoch im Nationalrat.

Man brauche nicht mehr Studien, so Kucharowits zum Dringlichen Antrag der Grünen, es gebe genug Studien, auf Grund derer auch bereits Gesetze beschlossen wurden, wie das Bildungsinnovationsgesetz, das notwendig ist, um ganztägig verschränkte Ganztagsschulen „auf die Füße zu bekommen“.

Mit dem Schulautonomiepaket ist die Schaffung von Modellregionen der gemeinsamen Schule gelungen, und „ich hoffe, dass die bald auf den Weg kommen“, so Kucharowits, „weil die für die Kinder und Jugendlichen gut funktionieren.“ Da werde der Druck genommen, sich mit 10 Jahren zu entscheiden, ob man zu den vermeintlichen besseren oder schlechteren SchülerInnen gehöre. Das sei ungemein überholt und „ich hoffe, dass die gemeinsame Schule flächendeckend kommt“, so die SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin.

Als „zentral“ bezeichnete Kucharowits auch den Chancenindex, der im Bildungspaket drinnen sei, wo nicht mehr über Kinder mit der „Gießkanne drüber gefahren würde“. Denn Ziel müsse eine gemeinsame Schule für alle Kinder sein. „Und wenn wir von allen Kindern sprechen, dann meinen wir auch alle Kinder. Ob mit Behinderung oder ohne. Ob mit deutscher Muttersprache oder nicht. Bildung ist ein Kinderrecht, Bildung ist ein Menschenrecht. Wir sind KämpferInnen dafür, dass die beste Bildung für alle Kinder und Jugendlichen möglich ist.“