Gleichstellungsbonus, SPÖ, Heinisch-Hosek

Heinisch-Hosek: Gleichstellungsbonus ist gerecht und sorgt für mehr Frauen im Parlament

Unterstütze Doris Bures bei Gleichstellungsbonus bei der Klubfinanzierung

„Ich unterstütze Doris Bures dabei, Maßnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils über einen Gleichstellungsbonus in der Klubfinanzierung zu setzen“, sagte SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek. „Unser Ziel ist es, dass mehr Frauen im Parlament vertreten sind. Dafür setzen wir als SPÖ eigene Maßnahmen, indem unser verschärftes Statut greift und wir künftig einiges mehr als 40 Prozent Frauen im Nationalrat haben werden“, so Heinisch-Hosek. „Aber es braucht darüber hinaus auch Anreize für alle Parteien, damit Frauen besser repräsentiert werden“.

„So ein Gleichstellungsbonus ist gerecht und wird dazu führen, dass mehr Frauen im Parlament sitzen“, sagte die Bundesfrauenvorsitzende zum Schluss.