Wow, jetzt hab ich neuen Mut!

Bild: Daniel Novotny

Frauenberufszentren helfen beim Job(Wieder-)einstieg

Selbstbewusstsein, Ideen, Wissen, Mut etwas Neues zu beginnen… Davon berichten AbsolventInnen von mehrwöchigen Kursen in Frauenberufszentren. Die TeilnehmerInnen kommen mit unterschiedlichen Herausforderungen, die sie bewältigen wollen: Frauen, die arbeitslos sind und ihre Talente entwickeln und neue Qualifikationen erwerben wollen. Frauen, die nach langen Zeiten von Kinderbetreuung, wieder einen Anschluss ins Berufsleben finden möchten.  Frauen, die aus einem anderen Land kommen und sich für den Arbeitsmarkt in Österreich qualifizieren wollen.

Zusätzlich zur regionalen AMS-Beratung vor Ort gibt es bereits an vielen Standorten in Österreich Frauenberufszentren. Gemeinsam werden Pläne für den beruflichen Wiedereinstieg gemacht. Ein konkreter Ausbildungsplan wird mit den Teilnehmerinnen erarbeitet. Viele Fragen des täglichen Lebens werden beantwortet: Wie beginne ich die Arbeitssuche? Was für Aus- und Fortbildungen gibt es, die für mich passen? Welche Leistungen und Beihilfen des Arbeitsmarktservices gibt es? Wo gibt es gute online-Jobangebote? Wie kann ich einen Pflichtschulabschluss nachholen? Was muss ich im Krankheitsfall beachten? Wohin mit den Kindern, während der Ausbildung?

Die Frauen bekommen eine umfassende Beratung und Schulung. Auch schwierige persönliche Lebenssituationen werden angesprochen und Lösungen entwickelt. Natürlich ist die Zeit bei den Kursen auch eine gute Möglichkeit, Freundschaften und soziale Kontakte zu knüpfen.

Der erste Schritt in eine neue berufliche Zukunft ist oft der schwierigste. In der Gruppe kann er gelingen!

Nützliche Infos für den Jobeinstieg:

www.ams.at

www.abzaustria.at

www.arbeiterkammer.at

https://www.bmgf.gv.at/home/Frauen_Gleichstellung/Anlaufstellen_Frauenberatung/Beratungseinrichtungen/

www.gehaltsrechner.gv.at