Frauen verdienen Sicherheit – SPÖ Frauen machen mit spielerischer Aktion auf Hürden für Frauen aufmerksam

Mit einem Spielfeld luden die Salzburger SPÖ Frauen bereits in der Stadt, im Pongau und Lungau Passantinnen zum Dialog ein.

Mit einer interaktiven Version des Leiter- und Rutschen-Brettspiels konnten die Salzburgerinnen auswählen: "Welche Maßnahmen unterstützen mich im Leben?", "Mit welchen Unterstützungen kann ich Hürden im Leben überwinden?" Ziel der Aktion ist es, Frauen im Dialog auf die Forderungen der Kampagne "Frauen verdienen Sicherheit" aufmerksam zu machen. Dabei geht es um soziale Sicherheit und darum, Frauen die Rahmenbedingungen zu geben, die sie brauchen um ihr Leben nach eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten zu können. Viele Frauen nutzten die Möglichkeit zum Gespräch mit SPÖ-Landesfrauenvorsitzender Riezler-Kainzner. Die Passantinnen waren sich mit den SPÖ Frauen einig: Der Ausbau von Ganztagsschulen, gerechte Bezahlung und Chancen zur Weiterbildung sind dringende Anliegen. Die weiteren Termine sind:

11.5. 16:00-18:00 Uhr vor dem Interspar Saalfelden

13.5. 8:30-9:30 Uhr vor der VS in Kuchl und von 10:00-12:00 Uhr auf dem Marktplatz in Hallein

26. & 27.5.: Flachgau

9.6.: Stadt Salzburg