Morgen beginnen „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“

Die 16 Tage zwischen dem 25. November (internationaler Gedenktag für die Opfer von Gewalt an Frauen und Mädchen) und dem 10. Dezember (Internationaler Tag der Menschenrechte) sind ein Aktionszeitraum, in dem Gewalt gegen Frauen in all ihren Ausprägungen thematisiert wird.

„Jedes Opfer von Gewalt ist eines zu viel. In diesem Jahr hat sich aber schon viel getan. Abgesehen von der Initiierung des nationalen Aktionsplanes Gewaltschutz gegen Frauen haben wir beispielsweise das Strafrecht novelliert. Ab 1.1. wird der Schutz vor sexualisierter und psychischer Gewalt verbessert. Die österreichweite Kampagne GewaltFrei Leben wird morgen mit einer großen Veranstaltung abgeschlossen. Auch die kostenlose Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 / 222 555 wurde beworben“, fasst Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek drei Schwerpunkte zusammen.

Die internationale Kampagne steht heuer unter dem Motto „From Peace in the Home to Peace in the World: Make Education Safe for All!“.