Bayr: Getrennte Toiletten in Flüchtlingslagern wichtig

Das Verrichten der Notdurft darf nicht zur Not werden

"Vor allem Frauen und Mädchen sind der Gefahr von sexueller Belästigung ausgesetzt, wenn sie keine sichere Toilette zur Verfügung haben", stellt Bayr fest und fügt in Bezug auf die Situation vieler Flüchtlinge: „Es ist sehr wichtig, dass es in den Flüchtlingslagern nach Geschlechtern getrennte Toiletten gibt, die verschließbar, beleuchtet und sauber sind. Dies gilt auch für die Wege zu den Toiletten und ist eine Frage der Sicherheit für Mädchen und Frauen.“

Dass eigene Toiletten für Mädchen auch in Schulen besonders wichtig sind, ist aus vielen ärmeren Regionen bekannt. "Haben Mädchen eigene WCs in Bildungseinrichtungen, auf denen sie sicher sind, ist die Chance höher, dass sie länger in die Schule gehen, auch nach dem Beginn der Regelblutung", führt Bayr die vielfach unterschätzte Bedeutung von Toiletten auch für die Bildungschancen von Mädchen an.