Mayr/Yildirim: „Karoline Graswander-Hainz ist die richtige Frau für das Europäische Parlament“

Nach Regierungsbildung in der Steiermark ist die Tirolerin die nächstgereihte Kandidatin auf der EU-Liste.

SPÖ-EU-Delegationsleiter Jörg Leichtfried wechselt als Landesrat in die Steiermark. Auf Platz sechs der SPÖ-Liste für die EU-Wahlen 2014 und Spitzenkandidatin für Tirol kandidierte die 41-jährige Imsterin Karoline Graswander-Hainz, die somit ins Europäische Parlament nach Brüssel nachrücken würde.

„Karoline Graswander-Hainz war die richtige Spitzenkandidatin für die EU-Wahl und sie ist die richtige Frau für das Europäische Parlament“, sind der Tiroler SPÖ-Vorsitzende Ingo Mayr und Landesfrauenvorsitzende Selma Yildirim überzeugt.

Mit Karoline Graswander-Hainz hat die SPÖ in Tirol ein Ergebnis mit Zugewinnen deutlich über dem Bundesschnitt erzielt. „Ich freue mich sehr und bin sicher, dass sie die Tiroler Interessen im EU-Parlament mit vollem Engagement vertreten wird“, so Mayr. „Wir können stolz sein, dass eine so kompetente und starke Frau nun diese wichtige Funktion übernehmen soll“, freut sich Yildirim.