Heinisch-Hosek gratuliert der neuen Rektorin der mdw

Dr.in Regula Rapp ist die 8. Frau an der Spitze einer österreichischen Universität

Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek begrüßt die Entscheidung des Universitätsrates, mit Dr.in Regula Rapp erstmals eine Rektorin an die Spitze der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zu stellen. Damit ist sie die 8. Frau an der Spitze einer österreichischen Universität.

"Fast 200 Jahre hat es gedauert, bis eine Frau an der Spitze der mdw steht. Dafür freue ich mich heute umso mehr, Rektorin Rapp zu ihrer Bestellung gratulieren zu können. Die mdw erhält mit ihr eine erfahrene und kompetente Leitung, die gleichermaßen über wertvolles Praxiswissen wie hervorragende Führungsqualitäten verfügt und einen herausragenden Ruf in der Hochschul- und Kunstszene genießt", so Heinisch-Hosek. "Das ist ein weiterer und wichtiger Schritt für die Geschlechtergerechtigkeit in der Kunst- und Kulturszene."
 

Foto: Astrid Knie