Brunner zu Schelling: Frauenpensionsalter wird nicht vorzeitig angehoben!

Auch wenn wir mit der ÖVP "Täglich grüßt das Murmeltier" spielen müssen – wir bleiben dabei!

"Auch wenn wir mit der ÖVP "Täglich grüßt das Murmeltier" spielen müssen – wir bleiben dabei: Das Frauenpensionsalter wird nicht vorzeitig angehoben!", sagt SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner in Reaktion auf Finanzminister Schelling im heutigen Ö1-"Journal zu Gast". "Das Frauenpensionsalter wird ohnehin ab 2024 schrittweise angehoben. Diese Vorgehensweise ist verfassungsrechtlich verankert und muss eingehalten werden. Es wird höchste Zeit, dass auch die ÖVP dies akzeptiert", betont Brunner. "Finanzminister Schelling verunsichert mit derartigen Aussagen die Frauen. Diese Verunsicherung muss endlich aufhören", fordert die SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin. (Schluss) eg