Bundesministerin Heinisch-Hosek überreicht Urkunden über die Verleihung des Berufstitels „Professorin/Professor“

Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek überreicht heute im Audienzsaal des Bundesministeriums für Bildung und Frauen Urkunden über die Verleihung des Berufstitels "Professorin / Professor" an Barbara Auracher-Jäger, Ernst Gersthofer, Carl Leopold Kohoutek, Gerhard Leeb und Lorenz Maierhofer.

Die Juristin Dr.in Barbara Auracher-Jäger wird für ihr Engagement als Erwachsenenbildnerin der Berufstitel "Professorin" verliehen. Sie ist seit 2009 erfolgreich als juristische Chefredakteurin des behördenübergreifenden Bürgerserviceportals help.gv.at und des Unternehmensserviceportals der Österreichischen Bundesregierung USP.gv.at tätig. Beide Plattformen bieten offizielle Informationen der Republik Österreich zu Behördenwegen. Zu ihren Tätigkeiten im Bereich der Erwachsenenbildung zählen unter anderem noch die Abhaltung von Seminaren, in denen die allgemein verständliche Kommunikation rechtlicher Inhalte vermittelt wird, und ihre Vortragstätigkeit an der Verwaltungsakademie des Bundes. Seit 2012 ist sie an der FH Campus Wien Lektorin im Studiengang Public Management. Babara Auracher-Jäger hat sich auch als Autorin von juristischen Fachpublikationen einen Namen gemacht, unter anderem mit einem Werk über die Entwicklung der Geschäftsordnung des Nationalrates.

Ernst Gersthofer wird für seine Verdienste als Musiker und Musikpädagoge mit dem Berufstitel "Professor" geehrt. Als langjähriger Direktor der Regionalmusikschule der Stadt Ternitz ist es ihm gelungen, die Schule als hervorragende Ausbildungs-und Förderstätte musikalischer Talente zu etablieren. Mit der Gründung der Jugendkapelle der Musikschule Ternitz im Jahr 1978 konnte er viele Musikschülerinnen und Musikschüler für die Blasmusik begeistern. Während seiner musikalischen Laufbahn war der ausgebildete Hornist in zahlreichen Ensembles und Orchestern tätig. Hervorzuheben ist auch sein jahrzehntelanges Engagement als Kapellmeister, Komponist und Arrangeur. Ernst Gersthofer ist bereits Träger zahlreicher Auszeichnungen, unter anderem des Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

Vizeleutnant i.R. Carl Leopold Kohoutek wird für sein Engagement als Militärhistoriker, Sammler und Publizist mit dem Berufstitel "Professor" geehrt. Er hat sich durch seine langjährige Beschäftigung mit der Geschichte der Pioniertruppe große Verdienste um die Sammlung der ehemaligen Pioniertruppenschule in der Magdeburgkaserne in Klosterneuburg erworben, die er mit hohem Fachwissen zusammengetragen, geordnet und damit auch der breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat. Seit 2002 leitet er die Lehrsammlung des Pioniermuseums in der Magdeburgkaserne. Darüber hinaus engagiert er sich seit Jahrzehnten in der Österreichischen Gesellschaft für Heereskunde. Carl Leopold Kohoutek wurde bereits mit der Goldenen Medaille für Verdienste um die Republik Österreich (1992) und dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich (2003) ausgezeichnet.

Gerhard Leeb wird für seine Tätigkeit als Musiker, Kapellmeister und Arrangeur mit dem Berufstitel "Professor" ausgezeichnet. Der ausgebildete Oboist und Klarinettist übernahm 1966 die Leitung der Stadtkapelle und des Jugendblasorchesters in Stadt Haag. Der Stadtkapelle blieb er 31 Jahre als Kapellmeister treu und er ist dort auch heute noch als aktiver Musiker im Einsatz. Unter seiner Leitung entwickelte sich die Kapelle von der Mittelstufe bis zum Orchestergrad der erfolgreichen Kunststufe. Auch in der Bezirksarbeitsgemeinschaft Amstetten des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes war Gerhard Leeb lange und erfolgreich tätig. 1988 wurde er in den Vorstand des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes gewählt, dem er bis heute angehört. Gerhard Leeb hat maßgeblichen Anteil an der Steigerung des Qualitätsniveaus im Niederösterreichischen Blasmusikwesen und wurde bereits mit dem Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich ausgezeichnet.

Lorenz Maierhofer wird für sein Engagement als Kulturvermittler und Musikpädagoge mit dem Berufstitel "Professor" geehrt. Er hat als Autor, Komponist und Musikpädagoge vor allem auf dem Gebiet der Chormusik internationale Bedeutung, die sich insbesondere in seinen zahlreichen Publikationen zur Musik- und Chorpädagogik niederschlägt. Seine Lieder- und Songbücher zur Musikpädagogik sind, wie auch seine Chorbücher, Standardwerke in den deutschsprachigen Ländern. Sein kompositorisches Werk reicht vom szenischen Bühnenwerk über zeitgenössische Klangcollagen bis hin zur Vokalkomposition. Darüber hinaus leitet er mehrere professionelle Vokalensembles wie Canto Loma oder Multicultural Voices. Weitere Aspekte seines vielfältigen Engagements sind seine Tätigkeiten als Dozent, Chorexperte und Jurymitglied internationaler Chorwettbewerbe.
 

Foto: Astrid Knie