Brunner zu Gleichbehandlungsbericht: Konsequente Frauenförderung im Bund zeigt Wirkung

SPÖ-Frauen freuen sich über höheren Anteil an weiblichen Führungskräften

"Der aktuelle Gleichbehandlungsbericht im Bundesdienst zeigt, dass durch konsequente Frauenförderung Schritt für Schritt Erfolge erzielt werden", sagte heute, Dienstag, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Maßnahmen wie der Papamonat, Frauenförderpläne und Quotenregelung zeigen Wirkung", so Brunner.

Die Zahl der weiblichen Führungskräfte ist in den letzten Jahren gestiegen. Unter den Sektionschefs waren 2013 26,3 Prozent weiblich (2007: 18,1 Prozent). Auch bei den Abteilungsleitern stieg der Frauenanteil von 30,3 im Jahr 2007 auf 36,8 Prozent im Vorjahr.

"Frauen haben in der Bildung enorm aufgeholt, es ist höchste Zeit, dass sie in der Arbeitswelt gerechte Chancen vorfinden. Der Gleichbehandlungsbericht des Bundesdienstes zeigt, dass die Regierung hier auf einem guten Weg ist", so Brunner abschließend.