Brunner zu Karmasin: Echte Gleichstellung statt einzelner Vorschläge

SPÖ-Frauen wollen gleiche Rechte für Homosexuelle

"Wir brauchen eine echte Gleichstellung von homosexuellen Menschen und nicht nur einzelne Vorschläge der Familienministerin Karmasin", sagte heute SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Echte Gleichstellung bedeutet eine Öffnung der Ehe, das volle Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare, die Möglichkeit der künstlichen Befruchtung für lesbische Paare und alleinstehende Frauen und das sogenannte 'Levelling-Up' im Gleichbehandlungsgesetz", so Brunner. "Durch ein 'Levelling-Up' könnten aufgrund ihrer sexuellen Orientierung von Diskriminierung Betroffene auch außerhalb der Arbeitswelt Schadensersatzansprüche stellen", betonte Brunner.

"Es wäre gut, wenn die ÖVP in dieser Frage endlich eine klare und eindeutige Linie vertritt. Ich freue mich, dass es beim Thema Gleichstellung in der ÖVP Bewegung gibt und Ministerin Karmasin auch zum Thema Schulbücher richtige Vorschläge bringt. Trotzdem wäre es höchste Zeit, dass die entsprechenden Gesetzesnovellen umgesetzt werden", stellte Brunner klar.

"Die Bevölkerung ist in dieser Frage wesentlich aufgeschlossener. Ich hoffe, die ÖVP erkennt dies und wir können gemeinsam die nächsten Schritte setzen", Brunner abschließend.

 

Foto: Astrid Knie