Heinisch-Hosek: Finanzrahmen für Bildung erhöht

Regierung investiert 400 Mio. Euro für den Ausbau der Ganztagsschule

"Die österreichische Bundesregierung investiert im Jahr 2014 über 8 Mrd. Euro in Bildung", hält Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek anlässlich der heutigen Budgetrede des Finanzministers fest. Im Vergleich zum 2013 beschlossenen Finanzrahmen erhält das BMBF für die Jahre 2014 und 2015 rund 185 Millionen mehr an Budgetmitteln. "Wie vereinbart fließen bis zum Jahr 2018 400 Mio. Euro in den Ausbau der Ganztagsschule. Die Bunderegierung investiert keinen einzigen Cent weniger", stellt die Ministerin klar. Der Ausbau der Ganztagsschule werde damit in vollem Umfang garantiert.

Es gäbe aber neben diesen Offensivmaßnahmen auch die Notwendigkeit, in Zukunft noch effizienter zu wirtschaften, erklärt die Ministerin. In Gesprächen mit Ländern sollen Maßnahmen erarbeitet werden, um Doppel- und Mehrgleisigkeiten im Bildungssystem zu beseitigen. "Wichtig ist, dass die Bildungsinvestitionen auch bei den Schülerinnen und Schülern ankommen und das Bildungsniveau angehoben wird", betont die Ministerin. "Dazu wird es in den kommenden Monaten weitere Treffen mit den Ländern geben, um gemeinsam an einem besseren Bildungssystem zu arbeiten", so die Ministerin abschließend.
 

Foto: Astrid Knie