Brunner: Jede Frau hat ein Recht auf ein Leben frei von Gewalt

SPÖ-Frauen wollen Wege aus der Gewalt zeigen

"Jede fünfte Frau in Österreich ist von Gewalt betroffen. Diese Zahl ist alarmierend auch wenn Österreich im internationalen Vergleich zu den relativ 'sicheren' Ländern zählt", sagte heute, Mittwoch, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner zur Studie der Grundrechtsagentur der Europäischen Union (FRA). Laut Studie ist jede dritte Frau in Europa Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt geworden.

"Wir dürfen nicht wegschauen. Gewalt kommt in allen Schichten und Altersgruppen vor. Wir wollen Frauen stärken und ihnen zeigen, dass es einen Weg aus der Gewalt gibt", so Brunner. "Über Gewalt zu sprechen fällt sehr schwer. Sich mitzuteilen kann aber der erste Schritt sein, um aus einer Gewaltbeziehung auszubrechen."

"Es gibt ein gutes Netz an Gewaltschutzeinrichtungen in Österreich, wir wollen Frauen Mut machen sich an Hilfseinrichtungen zu wenden. Jede Frau hat ein Recht auf ein Leben frei von Gewalt. Das ist das Ziel des Nationalen Aktionsplanes gegen Gewalt, den Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek derzeit ausarbeitet", so Brunner abschließend.

 

Foto: Astrid Knie