Wo hat die EU ein Mitspracherecht? Wo entscheidet Österreich?

Die Kompetenzen der EU werden in drei Kategorien unterschieden:

Ausschließliche Zuständigkeit
Nur die EU kann in diesen Bereichen gesetzgeberisch tätig werden und verbindliche Rechtsakte erlassen.
Betrifft die Bereiche Zollunion, Währungs- oder Wettbewerbspolitik, Handelspolitik

Geteilte Zuständigkeit
Die EU und die Mitgliedstaaten können in diesen Bereichen verbindliche Rechtsakte erlassen.
Betrifft die Bereiche Binnenmarkt, Sozialpolitik, Umwelt, Verbraucherschutz, Verkehr

Unterstützende Zuständigkeit
Die Kompetenz liegt bei den Mitgliedstaaten, die Union darf unterstützend tätig werden. In diesen Bereichen hat die EU also keine Gesetzgebungsbefugnis und darf nicht in die die Ausübung der Zuständigkeiten der Mitgliedstaaten eingreifen.
Betrifft die Bereiche Gesundheit, Kultur, Tourismus, Bildung, Jugend, Sport