Überblick: europäischer Rat, Kommission und Rat der EU

Der europäische Rat
Aufgabe: bestimmt den grundsätzlichen politischen Kurs und die Prioritäten
Mitglieder: die Staats- und Regierungschefs aller Mitgliedsstaaten, der Präsident des Europäischen Rates, der Präsident der Europäischen Kommission
Sitz: Brüssel

Der christlich-demokratische Politiker Herman Van Rompuy ist der Präsident des Europäischen Rates.

Die Europäische Kommission
Aufgabe: Motor der Integration und Hüterin der Verträge. Sie schlägt Rechtsvorschriften vor, überwacht Vereinbarungen und macht sich für die Union stark.
Mitglieder: Kollegium von Kommissionsmitgliedern (eines pro Mitgliedsstaat)
Sitz: Brüssel

José Manuel Barroso ist der Präsident der Kommission. Die Kommission wird für die Dauer von 5 Jahren vom Parlament gewählt.
Johannes Hahn (ÖVP) ist der Kommissar aus Österreich.

Der Rat der Europäischen Union
Aufgabe: entscheidet über politische Maßnahmen und erlässt Rechtsvorschriften
Mitglieder: ein Minister je Mitgliedsstaat – welche/r MinisterIn teilnimmt, richtet sich nach den Themen auf der Tagesordnung. Der Rat kann in 10 verschiedenen Zusammensetzungen tagen, der Vorsitz wird von einem Land jeweils 6 Monate lang eingenommen. Im Moment führt Litauen den Vorsitz, die erste Hälfte 2014 wird Griechenland übernehmen, gefolgt von Italien.
Sitz: Brüssel und Luxemburg

Ratsformationen: Rat für Allgemeine Angelegenheiten – Rat für Auswärtige Angelegenheiten – Rat für Wirtschaft und Finanzen („Ecofin“) – Rat für Justiz und Inneres – Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz (hier werden auch die Frauenthemen behandelt) – Rat für Wettbewerbsfähigkeit – Rat für Umwelt – Rat für Bildung, Jugend, Kultur und Sport – Rat für Verkehr, Telekommunikation und Energie – Rat für Landwirtschaft und Fischerei