Quiz-Auflösung „Kein Fußbreit dem Faschismus“

Gestern haben wir die ersten drei Fußmatten "Kein Fußbreit dem Faschismus" mit einem Quiz verlost.

Vielen herzlichen Dank für die vielen und zum Teil auch sehr ausführlichen Antworten!

Herzliche Gratulation an unsere drei Gewinnerinnen:

Lisa Fuchs
Ingeborg Neurauter
Lisa Mayr

Für alle, die gerne so eine Fußmatte hätten, heißt es aufgepasst! Nächste Woche gibt es wieder ein Quiz!

Und nun zu den Antworten:

Frage 1: 12.-Februar-Platz
Der Name des Platzes im 19. Bezirk, der ab 1930 "Karl-Marx-Platz" und nach 1934 "Heiligenstädter Platz" hieß, erinnert seit 1985 an die Kämpfe im Februar 1934, die hier, beim Haupteingang des Karl-Marx-Hofes, besonders heftig waren. (aus dem Weblexikon der Wiener Sozialdemokratie http://www.dasrotewien.at/12-februar-platz.html) Denkmäler und Mahnmale gibt es aber auch an anderen Plätzen in Wien. Es waren daher mehrere Antworten möglich.
Einen ausführlichen Artikel zu den Februarkämpfen mit Fotos und Videos von ZeitzeugInnen findet ihr/ finden Sie unter http://www.rotbewegt.at/#/epoche/1933-1945/artikel/12-februar-1934-burgerkrieg-in-osterreich

Frage 2: Der Satz „Sprache, Geschichte und Kultur Österreichs sind deutsch. Die überwiegende Mehrheit der Österreicher ist Teil der deutschen Volks-, Sprach- und Kulturgemeinschaft“ stammt aus dem aktuellen Parteiprogramm der FPÖ.

Frage 3: Maria Emhart war unter dem Decknamen Grete Meyer als eine der AnführerInnen der verbotenen Revolutionären SozialistInnen im Untergrund aktiv. Sie wurde am 18. April 1946 als erste Frau in Österreich in Bischofshofen zur Vizebürgermeisterin gewählt und behielt dieses Amt die nächsten 20 Jahre.
http://www.rotbewegt.at/#/epoche/1933-1945/artikel/maria-emhart