amaZone-Award; Videoblog; Equal Pay Day Burgenland

Heinisch-Hosek würdigt Einsatz von Betrieben für Gleichstellung im Berufsleben
Frauenministerin bei der Verleihung des amaZone-Award 2011

Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek nahm am 05.10.2011 an der Verleihung des amaZone-Awards 2011 teil. Der Award wird an Betriebe verliehen, die sich in der Ausbildung von Mädchen und Frauen in handwerklich-technischen Berufen besonders auszeichnen. „Mein Dank gilt allen Betrieben, die sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern im Berufsleben einsetzen“, sagte Heinisch-Hosek im Rahmen der Feierlichkeiten. Der amaZone-Award, der heuer zum 16. Mal verliehen wurde, ist eine Initiative des Vereins „sprungbrett für Mädchen“.

„Es ist noch immer so, dass sich ca. 50 Prozent der weiblichen Lehrlinge für eine Ausbildung in einem klassischen Frauenberuf wie Friseurin oder Bürokauffrau entscheiden. Und das, obwohl die Zukunftschancen in technischen Lehrberufen viel größer wären“, so die Frauenministerin. Auch wenn man das Einstiegsgehalt einer Friseurin mit dem einer Mechanikerin vergleicht, sprechen die Zahlen eindeutig für den technischen Beruf.

Videoblog zum Gehaltsrechner

Zum Gehaltsrechner gibt es einen neuen Videoblog von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek:

www.youtube.com/v/pW1BSJXbD98

Equal Pay Day in Burgenland

Zum Equal Pay Day gibt es einen interessanten Beitrag des Burgenländischen Kabelfernsehens:

http://www.bkf.at/clips/aktuell_startseite/aktuell1.htm#