Lohngerechtigkeit.at – ein neues Diskussionsforum

Am 4. Oktober 2011 findet der österreichweite Equal Pay Day statt – der Tag ab dem Frauen im Vergleich zu Männern de facto „gratis“ arbeiten. Die SPÖ Frauen starten in Kooperation mit dem Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband und den FSG Frauen eine neue Online-Plattform um auf das Thema Lohngerechtigkeit aufmerksam zu machen. "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, das fordern wir Frauen seit über 100 Jahren. Diese Forderung ist heute aktueller denn je." Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek Die Homepage http://www.lohngerechtigkeit.at bietet: Aktionslandkarte Eine Aktionslandkarte wird laufend aktualisiert und bietet einen Überblick über Straßenaktionen, Pressekonferenzen und Veranstaltungen in ganz Österreich. Erfahrungsberichte Frauen berichten anonym über ihre Erfahrungen bei Gehaltsverhandlungen und Bewerbungsgesprächen. Die Diskussion soll ermutigen, selbstbewusst ein faires Gehalt zu fordern. Portraits von Frauen Arbeitnehmerinnen und Unternehmerinnen aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Berufen werden portraitiert. Unternehmen im Blick Unternehmen, denen Lohngerechtigkeit und Frauenförderung wichtig ist, werden hier beschrieben. Chatrunde und Facebook-Anbindung Rund um den Equal Pay Day wird es Chatrunden u.a. mit Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek geben. Neben den Chatrunden, gibt es auch eine eigene Facebook-Anbindung. Damit wollen wir für eine lebendige Diskussionen sorgen. "Das Ziel der Aktion ist es, Frauen Mut zu machen, über ihr Gehalt zu sprechen und selbstbewusst in Gehaltsverhandlungen zu gehen." SPÖ Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Mautz