Spitzenfunktionen; Diskussion

Frauen-Network
6. Dezember 2010

Heinisch-Hosek gratuliert der neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats der AGES Doktorin Michaela Moritz
Wahl an Spitze der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit zeigt, dass es genügend qualifizierte Frauen für Spitzenfunktionen gibt
„Ich gratuliere der neu gewählten Aufsichtsratsvorsitzenden der AGES Doktorin Michaela Moritz“, so Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek in Reaktion auf die gestrige Umbildung des Aufsichtsrats. Mit ihrer Wahl zeige sich einmal mehr, dass es genügend qualifizierte Frauen für Spitzenfunktionen in Wirtschaft und Wissenschaft gebe. Deshalb sei es höchst an der Zeit, dass Frauen auch entsprechend ihrer Qualifikationen und Fähigkeiten in solchen Positionen eingesetzt werden.

Podiumsdiskussion „Superg’gscheit, aber unterbezahlt“
Warum Frauen so gut ausgebildet sind und dennoch viel weniger verdienen als Männer
Dienstag, 14.12.2010
Beginn 19.30 Uhr
ORF Publikumsstudio
Europaplatz 3, Linz

Es diskutieren

Mag. Michaela Keplinger-Mitterlehner
Vorstand Raiffeisenlandesbank Oberösterreich

Dr. Johann Kalliauer
Präsident Arbeiterkammer Oberösterreich

Gabriele Heinisch-Hosek
Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst

Bitte um Anmeldung
ORF Kundenservice 0732/666 952
oder service.ooe@nullorf.at

Liebe Grüße
Elisabeth Bessert

SPÖ Bundesfrauen
Löwelstrasse 18
1014 Wien
Tel.: +43 (01) 53 427-270
e-Mail: frauen@nullspoe.at
www.frauen.spoe.at

Zum Abmelden klicken Sie bitte hier: :
http://newsletter3.spoe.at/box.php?funcml=unsub2&nl=currentnl&mi=currentmesg&email=subscriberemail