Internationales; Menschenrechtsmarsch

Frauen-Network
21. Juli 2010

Prammer bei Welt-Konferenz der ParlamentspräsidentInnen
Bei der internationalen Konferenz der ParlamentspräsidentInnen, die von Montag bis Mittwoch in Genf stattfand, sprach sich Nationalratspräsidentin Barbara Prammer für mehr Transparenz und Verantwortlichkeit als Grundprinzipien der Demokratie aus. Demnach müsse den Wählerinnen und Wählern ermöglicht werden, die Arbeit der Abgeordneten und des Parlaments als Ganzes zu verstehen, um an demokratischen Entscheidungen teilnehmen zu können.

„Um das zu erreichen, müssen parlamentarische Prozesse in einer verständlichen Weise und für die Bevölkerung transparent gestaltet werden“, so Prammer. In diesem Zusammenhang berichtete die Parlamentspräsidentin über die von ihr ins Leben gerufene Demokratiewerkstatt und über das österreichische Jugendparlament.

Prammer informierte ihre AmtskollegInnen auch über die Aufnahme von Gender Budgeting in die österreichische Verfassung und betonte einmal mehr, dass eine stärkere Beteiligung von Frauen in politischen Gremien unumgänglich sei, um den Prinzipien der Demokratie zu entsprechen.

Davor fand in Bern (Bild oben) eine Tagung der Parlamentspräsidentinnen aus der ganzen Welt statt. Im Zentrum stand das Thema „Gesundheitsversorgung für Mütter, Neugeborene und Kleinkinder“. Prammer wies auf erfolgreiche österreichische Maßnahmen in diesem Bereich hin, etwa auf den 1974 eingeführten und zuletzt 2010 erweiterten „Mutter-Kind-Pass“ und betonte die Wichtigkeit der Gender-Medizin-Forschung.

Menschenrechtsmarsch aus Anlaß der Weltaidskonferenz

Gestern fand der Menschenrechtsmarsch aus Anlaß der Weltaidskonferenz durch die Wiener Innenstadt statt.

Bei der Abschlusskundgebung am Wiener Heldenplatz sprachen unter anderem Life Ball-Organisator Gery Keszler, UNAIDS-Chef Michael Sidibe, der Direktor des Global Fund, Michel Kazatchkine, Gesundheitsminister Alois Stöger und die Wiener Stadträtin Sonja Wehsely. Höhepunkt war der Auftritt der Songwriterin, Sängerin und Aktivistin Annie Lennox.

Liebe Grüße
Elisabeth Bessert

SPÖ Bundesfrauen
Löwelstrasse 18
1014 Wien
Tel.: +43 (01) 53 427-270
e-Mail: frauen@nullspoe.at
www.frauen.spoe.at

Zum Abmelden klicken Sie bitte hier: :
http://newsletter3.spoe.at/box.php?funcml=unsub2&nl=currentnl&mi=currentmesg&email=subscriberemail